Willkommen auf der Website der Gemeinde Ennetmoos



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Ennetmoos hilft Ennetmoos - zämä drachästarch


Plattform für Nachbarschaftshilfe

«Ennetmoos hilft Ennetmoos – zämä drachästarch» ist eine neue Plattform, die ab 2019 Nachbarschaftshilfe zwischen den Einwohne­rinnen und Einwohnern von Ennetmoos vermittelt. Hier können En-netmooserinnen und Ennetmooser Hilfe anbieten oder beziehen - und zwar nicht gegen Geld, sondern in Form von Zeit. Ganz unter dem Motto: «Zeit schenken, reich werden».

Die Organisation übernimmt die Gemeinde: Wer Hilfe benötigt oder anbieten möchte, meldet sich beim Koordinationsteam von «Ennet-moos hilft Ennetmoos». Dieses macht sich dann auf die Suche nach einem passenden Helfer oder Hilfesuchenden. Gibt es ein passendes Angebot oder die passende Nachfrage, stellt die Gemeinde den Kon­takt her.

Die Nachbarschaftshilfe ist grundsätzlich unentgeltlich. Die helfende Person stellt ihre Zeit zur Verfügung und bekommt die geleisteten Stunden auf einem symbolischen Konto gutgeschrieben. Sollte die helfende Person später selber einmal Hilfe benötigen, kann sie, so­fern es einen passenden Anbieter gibt, ihre Stunden auch wieder be­ziehen*. Jede Arbeit dabei ist gleichwertig - eine Stunde Gartenarbeit ist gleich viel Wert wie eine Stunde Jassen.

An wen richtet sich «Ennetmoos hilft Ennetmoos»?
An alle Ennetmooserinnen und Ennetmooser und die Einwohnerinnen und Einwohner der angrenzenden Quartiere, die entweder Hilfe an­bieten möchten oder Hilfe benötigen.

Welche Dienstleistungen sind gefragt?
Es gibt unzählige Beispiele von Nachbarschaftshilfe. Manchmal sind es die kleinen Alltagsdinge, die zu plötzlich zu viel werden. Sei es wegen eines Unfalls, aus Altersgründen oder, weil man mit der Be­treuung seiner Kinder oder Angehörigen ausgelastet ist. Der Berg an ungebügelter Wäsche wächst, der Rasen müsste längst gemäht wer­den, der Hund will raus, die monatlichen Einzahlungen sind pendent, und dann kommt noch ein Arzttermin dazwischen. In solchen Fällen kommt die Plattform «Ennetmoos hilft Ennetmoos – zämä drachäs-tarch» zum Zug, die unentgeltliche Nachbarschaftshilfe vermittelt.

Hier sind einige mögliche Beispiele für Nachbarschaftshilfe:

  • Ich suche jemanden, der für mich in den Ferien den Briefkasten leert oder meine Katze füttert.
  • Ich begleite gerne jemanden zum Einkaufen oder ins Café.
  • Ich wäre froh, wenn mir jemand beim Heuen helfen könnte.
  • Ich möchte jemanden entlasten, der Angehörige pflegt.
  • Ich helfe im Garten.
  • Ich brauche Hilfe beim Ausfüllen der Steuererklärung.
  • Ich wäre froh, wenn jemand für mich einkaufen gehen könnte.
  • Ich habe ein Auto und kann jemanden ins Dorf fahren.
  • Ich suche jemanden, bei dem meine Kinder einmal Zmittag essen können.
  • Ich kann Fremdsprachen-Nachhilfe geben.
  • Ich würde in meiner Freizeit lieber etwas zu zweit statt alleine unternehmen.

* Die Gemeinde kann keine Garantie geben, dass die geleisteten Stunden auch in jedem Fall wieder bezogen werden können.

 

 
Faltflyer_Anmeldetalon.pdf (424.1 kB)

Name Laden
Angebotsliste Nachbarschaftshilfe (pdf, 258.3 kB)


Druck Version